Recon­di­tioning

Recon­di­tioning – die wirtschaft­liche Alter­native

Die General­über­holung einer Kugel- oder Rollen­dreh­ver­bindung ist eine lohnens­werte und

zeitspa­rende Alter­native zur Neufer­tigung: Eine Überholung beträgt oft nicht einmal 50% des  Neupreises der Kompo­nente und ist meist innerhalb von wenigen Arbeits­wochen umgesetzt.

Anwen­dungen finden sich im Bereich der Förder­technik, Krane, Stahl­werks­aus­rüstung oder im Maschi­nenbau. Mit einer Überholung Ihrer Großwälz­lager erhöhen Sie deutlich deren Lebens­dauer. Ihre  Drehver­bindung ist nun wieder startklar für die nächsten Betriebs­jahre. Bedingung für eine erfolg­reiche Überholung ist natürlich der grund­sätz­liche Zustand der Drehver­bindung, sowie die Art der Anwendung. Dazu führen wir im Voraus eine Machbar­keits­prüfung durch. Ihr Großwälz­lager wird dazu auf folgende Aspekte unter­sucht:

- Abmes­sungen

- Maßhal­tigkeit

- Verschleiß

- Risse oder andere Schäden

- Physi­ka­lische Eigen­schaften des Materials

Bei Bedarf bieten wir Ihnen eine Unter­su­chung der Drehver­bindung vor Ort an und beraten Sie gern bei Aus- und Einbau Ihres Großwälz­lagers. Ist eine Überholung sinnvoll, nehmen wir folgendes vor:

- Reparatur oder Überholung der Verzahnung

- Bearbeitung der Laufbahnen

- Austausch der Wälzkörper

- Ersatz von Distanz­stücken und Dichtungs­system

- Erstbe­fettung des überholten Großwälz­lagers

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Gerne beraten wir Sie persönlich und zeigen Ihnen die Überho­lungs­mög­lich­keiten an Ihren Großwälz­lagern auf. Sie erreichen uns unter info@dgwl.de oder oder über unser Kontakt­for­mular.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören!